Hier finden Sie uns

Bodhidharma Tempel Nürnberg

Frankenstraße 152

90461 Nürnberg

Kontakt

Für weitere Informationen rufen Sie uns bitte an unter:
 

Tel.: 0911/2379157

Bodhidharma Tempel Nürnberg
Bodhidharma Tempel Nürnberg

Besonderheiten Tempel & Abt

Bodhidharma Nürnberg Seine Heiligkeit, Most Venerable Gyeongheo Seongu (1846-1912), Buddhistischer Supreme Patriarch von Korea, direkter Dharma Vorfahre des Abtes. Der Großmeister war für seine besondere direkte Art bekannt, lies sich Haare wachsen, trug am Ende seines Lebens
 
Viele Menschen verwechseln einen buddhistischen Tempel mit einer Art Wellness Oase oder einem Meditationskurs oder mit der Vermittlung obskurer esoterischer Techniken.

Dies ist jedoch im Buddhismus nicht der Fall. Im Buddhismus geht es vor allem über die Entwicklung der Persönlichkeit und der Überwindung des Egos. Dies bedeutet auch für andere Menschen ohne Erwartung einer Gegenleistung etwas selbstlos zu tun.

So ist auch die Tempelarbeit fester Bestandteil jedes Treffens. Hierzu gehört Vorbereitung des Tempels, Organisation, Säubern der Buddhastatuen und Räume, Mithilfe beim Kochen oder Vorbereiten von Speisen für Zeremonien und ähnliche Dinge. Eine Grundsatz des Chan lautet "Ein Tag ohne Arbeit, ein Tag ohne Essen".

Genauso werden auch Probleme nicht einfach "wegmeditiert" und es erscheint irgendein mystischer Lichtkegel, sondern werden gelöst.

Chan/Zen gehört auch zu den mehr wilden und scharfen Formen des Buddhismus. Nicht umsonst ist Bodhidharma auch bekannt als der Lehrer, der den Schüler oft durch besondere Maßnahmen weiterbrachte. Das direkte Zugehen auf Probleme und die direkte Unterweisung des Schülers ist eine typische Verfahrensweise der Chan/Zen Meister die eine gewissen Offenheit zur Selbstkritik und manchmal auch "dicke" Haut erfordert.

Die Aussage: "Dann hat der Chan Meister dem Schüler voller Mitgefühl eine Ohrfeige gegeben, damit er aufwacht." könnte Zen sehr gut definieren.

Venerable Hae Sun Sunim gehört zu der traditionellen Art von Chan Meistern, wie sie auch zu Zeiten der Tang Dynastie in Shaolin lebten, insbesondere auch durch seine weitere Tätigkeit als Kung Fu Großmeister und ist bekannt für seine sehr weltliche, direkte, aber auch sehr humorvolle und bodenständige Art.
 
Dies zeigt sich auch durch seine Hobbies die neben Wing Chun Kung Fu und China auch Dinge wie Motorradfahren, 100 km Traillauf über die Zugspitze, Wilderness Survival umfassen.
 
Wie dies mit dem Buddhismus zusammenpasst?

Nun, Chan/Zen ist der mittlere Weg und findet im täglichen Leben statt.
 
Bodhidharma Tempel Der Abt unseres Tempels, Venerable Chi Sim / Hae Sun im Jahr 2014 in normaler Kleidung und mit Haaren auf dem Münchner Oktoberfest
Druckversion Druckversion | Sitemap
(C) 2017 Bodhidharma Tempel Nürnberg